Komodo Village

Zu Gast bei Ramang in Komodo Village 8


Zu Gast bei Ramang in Komodo Village

Drei Tage waren wir zu Gast bei Ramang und seiner Frau Santi in Komodo Village auf der Insel Komodo (#KomodoVillage). Wir wurden sehr herzlich betreut und hatten viele atemberaubende Erlebnisse.

In diesem Beitrag sollen die Bilder sprechen. 🙂

Terima Kasih banyak Ramang and  Santi and Aco!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

8 Gedanken zu “Zu Gast bei Ramang in Komodo Village

    • Eddy Autor des Beitrags

      Wir haben auf solch einer Matte geschlafen, hatten aber einen separierten Bereich.
      Gute Erholung, viel Sonne und viel Spaß wünschen wir dir noch in deinem Urlaub.

  • Mama Hanna und Papa Werner

    Liebe Kinder,

    die Bilder von Komodo Village lassen uns ahnen, wie schön es auf dieser Insel ist. Eure Gastgeber haben Euch sicher sehr liebevoll aufgenommen. Wir freuen uns, dass Ihr so etwas großartiges erleben konntet.

    Ganz liebe Grüße von Mama und Papa

    • Eddy Autor des Beitrags

      Eure Ahnungen sind vollkommen richtig. Wir werden davon auch noch so bald als möglich berichten.
      Liebe Grüße
      Ute & Eddy

  • Thomas

    Das finde ich super, ich bin angekommen und ihr radelt noch weiter. Durch eure Berichte und Fotos werde ich also weiterhin etwas Radreise-Feeling haben.
    Das euer Bericht so kurz ausgefallen ist kann ich gut nachvollziehen. Da hat man soviel erlebt, will so viel schreiben und dann weiß man gar nicht, wo man anfangen soll.
    Tolle Fotos, sie geben einen guten Eindruck von euren Erlebnissen 🙂 .

    • Eddy Autor des Beitrags

      Die Fotos mit Ramang waren überfällig. Es wird aber definitiv noch ausführliche Berichte und Filme über unseren Aufenthalt auf der Insel Komodo und Flores geben. Das ist nur eine Frage der Zeit, weil wir ja zwischendurch auch mal wieder ein wenig weiterkommen wollen… 🙂
      Heute waren es mal wieder knapp 60km. Es ging aber auch „nur“ 500m hoch und dafür 1700m runter. Von #Ruteng #Flores #Indonesien nach #Borong. Da hier Übernachtungsmöglichkeiten existieren und es jetzt dann gleich wieder hoch geht, haben wir heute schon um 14Uhr Quartier bezogen.

  • Die Emmenreiter

    Hallo Ihr Zwei, danke für Eure netten Grüße auf unserem Reiseblog! Wir sind gerade noch in Kashgar und kommen Südostasien langsam näher. Freuen uns jetzt erstmal auf Nordpakistan. Das wird wieder ein ganz anderes Reisegefühl als in Zentralasien sein. Eure Bilder befeuern die Vorfreude auf unseren südostasiatischen Winter Genießt weiterhin Euer Leben unterwegs! Es winken Euch die Emmenreiter Micha und Suse

    • Ute

      Hallo Suse und Micha,
      wir vermuten, es lässt sich hier gut überwintern und Wärme tanken. Permafrostboden, Schneestürme, Minusgrade sind hier sicher nicht zu erwarten. (Vielleicht gibt es diese Worte noch nicht einmal in den südostasiatischen Landessprachen.) Es ist schon mal ein tolles Lebensgefühl, wenn man sich über das Wetter und „wie warm muss ich mich heute anpellen?“ keine Gedanken machen muss. Mit T-Shirt und Shorts ist man stets perfekt ausgerüstet und die trocknen nach dem Waschen auch schnell über Nacht. Darauf könnt ihr euch schon mal freuen. Fahrt weiter vorsichtig und kommt gesund hier an!
      Viele sonnige balinesische Grüße von Ute und Eddy