Ute and #MrBean

Ute ist heute mal mit #MrBean geradelt und Eddy hat indessen in #Georgetown eine nette Bekanntschaft gemacht.

Ute cycled with #MrBean today and Eddy met a nice young lady in #Georgetown meanwhile.

#Georgetown, Malaysia, 2016

Ute and #MrBean

#Georgetown, Malaysia, 2016

Eddy and #MarylinMonroe





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

4 Gedanken zu “Radeln mit #MrBean

  • Petra und Thomas

    Hallo, ihr Beiden !!!!!!!!!!!
    Eure Bekanntschaften sind ja sehr interessant und sieht lustig aus eure Körperhaltung dazu.
    Ganz viele Grüße nochmals von uns!
    Petra und Thomas

  • Zsolt

    Hallo Ute! Hallo Eddy!
    etwas spät dazugekommen, aber dafür mit grosser Begeisterung.
    Wir haben Euch natürlich beim Jahrgangstreffen sehr vermisst. Es gab keine Animation von Ute, also haben wir uns einfach nur in die Nacht eingesoffen.
    Eddy, gegen Wadenkrämpfe habe ich Magnesium (mindenstens 400mg pro tag) genommen. Das hilft. Industrielle Mengen von Blumenkohl geht auch, nur dann wären die kulinarische Erlebnisse Euer Reise dadurch enorm beeinträchtigt.
    Also viele Grüße und weiterhin gute Laune&Gesundheit aus Berlin
    Zsolt

    • Eddy Autor des Beitrags

      Hallo Zsolt,
      herzlich willkommen auf unserer Seite. Deine Begeisterung freut uns sehr. Vielleicht kriegst du auch Lust, mit Andrea auf große Tour zu gehen? Warte nicht zu lange. Gestern hat uns ein junger Bootsbauer nach unserem Alter gefragt – und war dann sichtlich geschockt von der Antwort.
      Der Tipp mit dem Blumenkohl gegen Magnesium-Mangel ließe sich hier nicht so gut umsetzen. So viel haben wir davon noch nicht gesehen, weder auf den Gemüseständen noch in den Straßenrestaurants. Da wäre die Sucherei groß und wir kämen nie in Indonesien an. Wir machen es auch auf die praktische Art und schlucken nun eine Pille.
      Beim Seminargruppen-Treffen wäre ich auch sehr gerne dabei gewesen. Ich hoffe, es klappt beim nächsten Mal. Bis dahin ist sicher noch etwas Zeit, sich ein paar Spielchen für euch auszudenken. Beim Radeln hat man ja viel Zeit, über dies und das nachzudenken, wenn nicht diese prickelnden Abbiege-Manöver über mehrere voll befahrene Fahrspuren gerade anstehen. Da heißt es nur Luft anhalten und rüber.
      Wir hoffen, es läuft weiterhin so gut und wir haben ab und zu ein Päuschen, unsere Blogs fortzusetzen. Bleib gespannt.

      Liebe Grüße zurück auch an Andrea.