Sonnenuntergang Geschichtsparks Sukhothai

In den Geschichtsparks von Nord-Thailand

Geschichtsparks von Nord-Thailand - In den Tempelanlagen von Si Satchanalai
In den Tempelanlagen von Si Satchanalai

Die Geschichtsparks von Nord-Thailand lassen alte Königreiche und längst vergangene Kulturen wieder „auferstehen“. Der Norden von Thailand ist reich bestückt mit diesen „Historical Parks“. Ein Besuch ihrer Tempel und Ruinen ist wie eine interessante Reise in die Vergangenheit. 

Wenn du wie wir individuell mit dem Fahrrad oder vielleicht mit dem Moped in Thailand unterwegs bist, dann kannst du selbst entlegene Geschichtsparks von Nord-Thailand gut erreichen. (#Südostasien reloaded)

 

Erkundungsmöglichkeiten der Parks

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Saatchanalai - Erkundung mit dem Fahrrad
Auf dem Fahrrad bequem durch den Geschichtspark

Bei den Geschichtsparks handelt es sich oft um weitläufige Park-Anlagen, die man wunderbar per Fahrrad erkunden kann. In Si Satchanalai und Sukhothai haben wir Fahrrad-Ausleihen direkt am Eingang gesehen.

 

Eintrittspreise

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Satchanalai -Eintrittskarte
Eintrittskarte von Si Satchanalai

Die Eintrittspreise für Ausländer waren in allen Geschichtsparks von Nord-Thailand identisch : 100 Baht pro Erwachsener. Für die Nutzung eines Fahrrades wurden in Si Satchanalai und Sukhthai weitere 10 Baht fällig. Vergleicht man das mit den heftigen Eintrittspreisen von Angkor in Kambodscha, dann schonen diese Ticket-Kosten die Urlaubskasse. (#Angkor Wat Ticket)

 

Gemeinsamkeiten und Besonderheiten der einzelnen Geschichtsparks

 

Google-Karte Geschichtsparks in Nord-ThailandAuf unserer Radtour durch Nord-Thailand haben wir uns 3 alte Geschichtsparks genauer angesehen, und zwar die Tempel-Städte Si Thep, Si Satchanalai und Sukhothai.

 

Auffällige Ähnlichkeiten der Geschichtsparks

 

Die Geschichtsparks gleichen fast gepflegten Landschaftsparks. Große Baumriesen befinden sich auf den weiträumigen, geharkten Freiflächen zwischen den verschiedenen Tempel-Ruinen.

 
 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Geschichtspark Sukhothai - Lageplan
Geschichtspark Sukhothai – Lageplan

Breite, rechteckige Wassergräben umgrenzen die mehrere Quadratkilometer großen, ebenen Gelände und erzeugen einen sehr geometrisch geformten Grundriss. Als hätten die alten Baumeister die Gelände am Reißbrett entworfen.

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Sukhothai - Wege zwischen den Ruinen
Sukhothai – Wege zwischen den Ruinen

Ähnlichkeiten mit Angkor Wat in  Kambodscha können wir zwar hinsichtlich der Bauweisen aus der Khmer-Zeit entdecken, jedoch haben die Geschichtsparks von Nord-Thailand einen ganz anderen Charakter. Hier kommt man über gut präparierte Wege zu den Ruinen. Keine Kletterei über große Klamotten, Wurzeln oder durch den Dschungel (#Versunkene Welten von Angkor Wat).

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Satchanalai - zum Aussichtspunkt auf das gesamte Gelände
Si Satchanalai – zum Aussichtspunkt auf das gesamte Gelände

Die Treppenstufen zu höheren Plattformen oder Aussichtspunkten sind meist in gutem Zustand.

Die Tempel-Ruinen wirken von der Bausubstanz her nicht wirklich wie 1000-jährige Überreste. Es liegen kaum zusammengestürzte Reste herum. Alles macht einen sehr geordneten und sauberen Eindruck. 

Geschichtsparks von Nord-Thailand - Sukhothai - Fundamente
Sukhothai – Fundamente alter Tempel exakt gemauert

Ungewöhnlich fanden wir auch die Verwendung von Ziegelsteinen in den heute üblichen Abmaßen. Wir hätten eher große und unregelmäßigere Gesteinsbrocken für fast 1000 Jahre alte Gebäude erwartet.

 

Schautafeln verdeutlichen den Besuchern die ursprüngliche Pracht der früheren Tempel, als die Säulen noch Dächer trugen. Das muss damals sehr imposant ausgesehen haben.

 
 

Die nähere Umgebung der Geschichtsparks

Geschichtsparks von Nord-Thailand - Ruinen nahe Si Satchanalai als Kinderspielplatz
Spielende Kinder auf alten Ruinen nahe Si Satchanalai

In der näheren Umgebung der umgrenzten Geschichtsparks existieren meist noch weitere Reste der vergangenen Kulturen. Oft stehen diese Ruinen mitten in Ortschaften, sind frei zugänglich  und dienen Kindern heute als Abenteuerspielplatz. Es lohnt also, auch in der Umgebung herumzustreifen.

 
 

Si Thep

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Geschichtspark Si Thep - Lageplan
Geschichtspark Si Thep – Lageplan

Für Historiker und Archäologen ist Si Thep ein Ort mit vielen spannenden Rätseln. Schon allein die isolierte Lage „weit ab vom Schuss“ ist den Forschern unklar. Hier werden zahlreiche Ausgrabungen durchgeführt und Forschungen betrieben (#Geschichtspark Si Thep ). Während unseres Besuches machten gerade mehrere Schulklassen eine Exkursion durch die Ausgrabungsstätten.

 
 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Thep - entlang der Grundrisse alter Bebauungen
Si Thep – entlang der Grundrisse alter Bebauungen

Auf den Freiflächen der 1,5 km x 1,5 km großen „Inneren Stadt“ waren Ziegel-Reihen ausgelegt, die die Fundamente ehemaliger Gebäude und Straßen darstellen. Si Thep muss einmal eine sehr große, blühende Stadt gewesen sein.

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Theps - und seine Highlights
Si Thep’s Highlights zum Anfassen

Die 3 erhaltenen Tempel der „Inneren Stadt“  haben uns als Geschichts-Laien doch am meisten beeindruckt.

 
 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Thep - sportliche Anregungen
Sportliche Anregungen aus der Vergangenheit

Außerdem wurden wir von den alten Skulpturen zu neuen Übungen animiert.

 

Si Satchanalai

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Satchanalai - Infotafel am Wegrand
Si Satchanalai – Infotafel am Wegrand

Durch Zufall kamen wir am Gelände der historischen Tempel-Stadt Si Satchanalai vorbei und entdeckten dieses Schild. Wir standen also vor einem Weltkulturerbe. Obwohl gerade die größte Mittagshitze startete, mussten wir uns diesen Geschichtspark natürlich anschauen. Unsere Neugierde war doch zu groß.

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Si Satchanalai - Wat Chang Lom Zugang
Zugang zum Wat Chang Lom

Und wir haben es nicht bereut. Hier gab es deutlich mehr Tempel zu sehen als in Si Thep. Dementsprechend mehr Besucher trafen wir hier an. Trotzdem verteilten sie sich über das weitläufige Gelände und wir konnten ungestört durch die einzelnen Tempel-Komplexe streifen und unsere Fotos machen.

 
 

Auf einer Anhöhe, die den Historischen Park begrenzt, war eine große Buddha-Statue erhalten geblieben. Von dort oben liegt einem die gesamte historische Stadt zu Füßen.

 

Sukhothai

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Sukhothai - ehemalige Säulenhalle des Wat Mahathat
Ehemalige Säulenhalle des Wat Mahathat

Die „Old City Sukhothai“ ist der einzige der drei Geschichtsparks von Nord-Thailand, dessen Besichtigung wir im Vorfeld geplant hatten. Wir hatten schon so viel Bewunderung darüber gehört und gelesen. Nun wollten wir die alten Tempel-Anlagen unbedingt selbst sehen.

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Sukhothai - Tempelfries
Tempelfries

Der Historische Park Sukhothai gehört heute ebenfalls zum Weltkulturerbe. Über seine Geschichte kann man u.a. hier mehr erfahren: #Geschichtspark Sukhothai

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Sukhothai - Ort der Andacht
Sukhothai – Ort der Andacht

Bei so viel „Vorschuss-Lorbeeren“ war unsere Erwartungshaltung auf die Tempel in Sukhothai sehr hoch. Wir geben ehrlich zu, dass wir am Ende etwas enttäuscht waren, was die Anzahl der zu besichtigenden Tempel betrifft. Auch wenn es außerhalb des „Inneren Bezirks“ verstreut noch weitere Tempel-Ruinen zu sehen gibt, kann Sukhothai aus unserer Sicht mit Angkor Wat nicht mithalten. Wenn man diesen Vergleich jedoch nicht anstellt, dann ist das Gelände von Sukhothai ein sehr stimmungsvoller und andächtiger Ort. 

 
Sukhothai - Imposanter Buddha
Sukhothai – Buddha und Tempel

Das Highlight des Parks, die Tempel-Anlage Wat Mahathat ist sehr beeindruckend. Hier bieten einige gut erhaltene Buddha-Statuen wunderschöne Motive, besonders zum Sonnenuntergang.

 
 
Geschichtsparks von Nord-Thailand -Abendliche Jogger im Historischen Park Sukhothai
Abendliche Jogger im Historischen Park Sukhothai

Apropos Sonnenuntergang – ab 17 Uhr, also rechtzeitig vor dem Sonnenuntergang ist der Eintritt in den Park kostenlos. Wir mussten zwar das Einlass-Personal darauf hinweisen, aber dann kamen wir ohne Ticket durch. Mit den kühleren Außentemperaturen kommen nun auch Jogger in den Park und nutzen das Gelände für ihren Trainingslauf.

 
Geschichtsparks von Nord-Thailand - Nachtmarkt im Historischen Park Sukhothai
Sukhothai – Nachtmarkt im Historischen Park

Am Samstag Abend wird sogar ein Markt im Park abgehalten. Die Besucher sitzen dann zum Essen im Gras und blicken auf die Altertümer.

 

Mehr über unsere „Südostasien Fahrradtour reloaded“,  den Streckenverlauf und weitere Berichten findest du auf #Südostasien reloaded

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt

%d Bloggern gefällt das: