Alles Schlechte hat was Gutes

Alles Schlechte hat was Gutes 13


Alles Schlechte hat was Gutes

Der schwere Start auf Phuket hatte auch was Gutes. So hatte er uns schnell vier wichtige Erfahrungen eingebracht.

Alles Schlechte hat was Gutes

Gedanken unter dem Helm

Erfahrung 1:

Handschuhe sind bei tropischer Schwüle und 37°C das einzig Wahre!

Von wegen, man kriegt die Motten darin. Ohne die Handschuhe kriegt man einfach keinen Gang verstellt, weil die schweißgebadeten Hände diesen dummen Gummigriff von der Schaltung nicht vedrehen können. Da rutscht man einfach nur ab.

Alles Schlechte hat was Gutes

Unsere Handschuhe in Aktion

Und das Ergebnis ist dann, dass man an einer Steigung hängen bleibt und absteigen muss, weil der alte – viel zu hohe Gang – noch dringeblieben ist. Mit den Handschuhen ist alles prima.
Schwarze (keine hellen) Modelle können wir besonders empfehlen 😉 . Da läuft in wenigen Minuten von innen das Wasser nur so zusammen und die Hände werden durch den Fahrtwind angenehm gekühlt.

Alles Schlechte hat was Gutes

Darum niemals mehr ohne Fahrrad-Handschuhe!

Erfahrung 2:

Wer sein Fahrrad viel schiebt, hat weniger Knie- und Popo-Probleme nach der Tour!

Uns tat ’ne Menge weh nach dem ersten Tag, aber diese beiden Körperteile ganz und gar nicht. Dabei sind das sonst immer unsere „Problemzonen“.

Es leben die Anstiege!

Alles Schlechte hat was Gutes

Fahrrad-Schiebe-Training

Erfahrung 3:

Je anstrengender die Route desto länger der Schlafbedarf hinterher!

Alles Schlechte hat was Gutes

Unser Bungalow von innen

An den folgenden 2 Tagen nach unserem Horrortrip auf Phuket sah unsere Einteilung so aus : 16 Stunden schlafen – 4 Stunden Wachphase – 14 Stunden schlafen. So viel zu Schlafen schaffen wir sonst nie!

Erfahrung 4:

Radeln ist hier in Thailand das ultimative Fortbewegungsmittel – um aufzufallen!

Unsere strapaziöse Art voranzukommen erregt viel Aufmerksamkeit, Heiterkeit und Mitgefühl bei den Einheimischen am Straßenrand.

Alles Schlechte hat was Gutes

Give me five! – Handschlag auf der Straße

Soviel Anteilnahme erreicht man mit einem Moped wohl nicht, denn das benutzt hier fast jeder!

Alles Schlechte hat was Gutes

Verhältnis Fahrräder zu Motorroller ungefähr 2:1.000.000

Wir sind schon sehr gespannt auf die nächsten Erfahrungen in den kommenden Etappen. 🙂





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield

13 Gedanken zu “Alles Schlechte hat was Gutes

  • Hanna und Werner

    Liebe Kinder,

    wir sind froh, dass Ihr immer nach großen Anstrengungen lange Ruhephasen einlegt. Eure derzeitige Unterkunft ist ja auch recht ansprechend. Wir wünschen Euch weiterhin viele schöne Reiseerlebnisse mit fingerlosen schwarzen Handschuhen.

    Ganz liebe Grüsse von
    Mama Hanna und Papa Werner

    • Eddy

      Hallo Hanna und Werner,
      Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt haben wir den Ort zur längeren Pause gefunden: „The White House“ auf Koh Yao Yai.
      Liebe Grüße
      Ute & Eddy

  • Lutze

    Na da habt ihr euch ja etwas vorgenommen. Puh
    Denkt an Vitamine und viel Flüssigkeit, sonst werden eure Schlafphasen noch länger. Sind natürlich nicht die optimalen Radfahrtemperaturen. Wir wünschen euch einen schönen erfrischenden See, damit der Körper wieder gut abkühlen kann.
    LG Lutz und Brit

    • Eddy

      Hallo Lutze und Britti,
      Wir sitzen gerade am Adaman See, der allerdings ziemlich salzig ist und dazu noch ungefähr gefühlt 35 Grad warm… 🙂
      An die Temperaturen kann man sich echt gewöhnen und ab 17 Uhr, mit einer kleinen Brise Wind dazu, wird es richtig angenehm. Gestern haben wir uns spontan zu einer kleinen Erkundungstour auf der Insel Koh Yao Yai aufgeschwungen – am Ende waren es dann noch 32km…
      Liebe Grüße
      Ute und Eddy

  • Petra und Thomas

    Dann ist ja Eure Reise sehr erfahrungsvoll. Wir verfolgen die Ereignisse auch ganz spannend. Nach dem ersten Block hatten wir uns schon gefragt ob Ihr im Urlaub oder in einem Trainingscamp für die Tour de France seid. Petra hatte auch einen Kommentar geschrieben aber der wird auf Eurer Seite nicht angezeigt! Hauptsache es bleibt neben der vielen Schlafzeit auch noch Zeit für Adventura.Was mir auf den Bildern noch aufgefallen ist die Fronttaschen fehlen.Bleibt gesund bis bald!

    • Eddy

      Hallo Petra und Thomas,
      Die Fronttaschen fehlen immer, wenn wir zu Tagestouren von unserem jeweiligem Quartier aufbrechen. Wir haben sie also noch 🙂
      Die Tour de France läuft glaube ich ohne Gepäck ab. Insofern starten wir in einer anderen Kategorie…
      Ich schau mal, ob ich von Petras Post etwas im Spam finde und dann geht’s ab zu neuen Adventura 😉
      Liebe Grüße
      Ute und Eddy

  • Ingeborg Artmann

    Hallo Eddy und Ute,

    mit viel Anteilnahme und auch Spaß lese ich eure kurzweiligen Reiseberichte. In Phuket hattet ihr ja gleich mal einen ultimativen Reiseeinstieg! Ich glaube die Feuerprobe habt ihr bestanden und es kann nun etwas relaxter weitergehen. Freue mich auf weitere Infos.

    Viele Grüße, Inge

    • Eddy

      Hallo Inge,
      Wir haben deinen Rat befolgt und relaxen gerade auf der Insel Koh Yao Yai. Die Feuerprobe scheint wirklich überstanden zu sein. Seit dem ersten Trip sind die Anstiege kürzer und flacher. Oder wir können schon besser damit umgehen… Wahrscheinlich ist von jedem etwas dabei. Jedenfalls macht das Fahrradfahren wieder Spaß!
      Viele Grüße
      Ute und Eddy

  • Münch, Angelika

    Sind voller Mitgefühl für euch. Aber was euch nicht umbringt, macht euch hart. Kämpft weiter. Alles Gute weiterhin und danke für die coole Berichterstattung.
    LG Geli und Andreas

    • Eddy

      Stimmt genau, nach jedem „Kampftag“ fühlen wir uns wieder ein stück kräftiger und freuen uns auch, wenn wir es geschafft haben. 🙂
      LG Ute & Eddy

  • Kieser Training Berlin-Marzahn

    Hallo Ute und Eddy,

    eure Reise hört sich bis jetzt echt spannend an und bietet uns guten Lesestoff wenn hier mal nix los ist 😀
    Genießt alles dort drüben.

    Wir hoffen auf weitere tolle Beiträge, bleibt gesund.
    Euer Kieser-Training Team
    Berlin Marzahn